VANTourer Modelle 2019

Mehr Stauraum, Höhere Autarkie, Intelligentes Ausbaukonzept

Die neuen VANTourer Modelle für die Saison 2019 sind da! Zeit, euch die vier Grundrisse sowie die Neuerungen und Optimierungen vorzustellen.

Auch im Modelljahr 2019 bleiben die vier bekannten Grundrisse VANTourer 540 D, 600 D, 600 L und 630 L bestehen. Ebenfalls das bewährte Möbeldesign im schicken Noce-Opera kombiniert mit hellem Beige, welches den Innenraum der Fahrzeuge in hellem Glanz erscheinen lässt.

Neu ist die serienmäßige Ausstattung mit der Truma Combi D6 Dieselheizung. Durch diesen innovativen Umstieg wird der Gasverbrauch auf ein Minimum reduziert. Eine 3 kg-Gasflasche wird also nur noch zum Kochen benötigt und reicht selbst bei weiten Strecken lange Zeit aus. Weiterhin erhalten alle Modelle einheitliche Kompressorkühlschränke. Bei den Grundrissen VT 540 D und VT 600 L hat der Kühlschrank ein Fassungsvermögen von 75 Litern, bei den Modellen VT 600 D und VT 630 L sogar 90 Liter. Außerdem ist der 90 Liter Kühlschrank hochgesetzt, was tägliches Bücken nach den Lebensmitteln erspart.

Absolutes Highlight ist die weltweit erstmalig neue Anordnung des Frischwassertanks. Der beheizte Tank mit einem Fassungsvermögen von 97 Litern befindet sich nicht mehr im Fahrzeug, sondern ganz praktisch da runter (Unterflur). Montiert wird der Unterflurfrischwassertank zwischen den Hinterrädern und ohne Beeinträchtigung der Bodenfreiheit. Der Zugang zum Tank erfolgt durch eine im Heckbereich leicht zugängliche Klappe. Durch den Wegfall des Frischwassertanks im Fahrzeuginneren sowie der Reduzierung des Gasvorrats entsteht ein deutlich gewachsener Stauraum, in dem mühelos bis zu zwei Fahrräder im VANTourer verstaut werden können. Durch die optimierte Ladebreite von 1.346 mm und bis zu 40 % mehr Stauraum eignet sich der VANTourer 2019 nicht nur als Alltagsfahrzeug, sondern auch für Sport- und Outdoorbegeisterte.

Auch die Bordelektronik wurde für die 2019er Modelle optimiert. Sie ist jetzt zentral in der Sitzbank untergebracht, die Batterien befinden sich unter den Vordersitzen. Dimmbares Licht sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Ebenfalls für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgt die neue und bequeme Lounge-Inside-Funktion im Heckbereich. Bei den Modellen 600 L und 630 L lässt sich der Lattenrost schräg stellen. So kann man bequem den Blick durch das Fahrzeug schweifen lassen oder die Aussicht aus der Hecktür genießen.

Die Preise für einen VANTourer auf Peugeot-Basis beginnen bei 41.490 € (VT 540 D), bei Fiat-Modellen bei 43.490 € (VT 540 D). Peugeot-Modelle können mit dem optionalen ACTIV-Paket ergänzt werden, bei Fiat stehen die bekannten Pakete zur Kombination zur Verfügung. Auch das praktische Aufstelldach, das zwei zusätzliche Schlafplätze schafft, ist mit den neuen Modellen kompatibel. Alle Varianten des neuen VANTourers sind mit einem Festbad ausgestattet, optional ist auch ein Raumbad gegen Aufpreis erhältlich.

Katalog und Preislisten für Fiat und Peugeot könnt ihr euch hier herunterladen.

Download VANTourer Katalog 2019
Download FIAT Preisliste 2019
Download PEUGEOT Preisliste 2019

Alle weiteren Infos zu den neuen VANTourer-Modellen findet ihr auf unserer Webseite.

2 Kommentare

  1. VANTourer Team 18 September, 2018 at 15:17

    Hallo Rudy,
    danke für dein Feedback!

    Sondermodelle heißen ja Sondermodelle, weil sie so besonders sind 😉

    Wir werden sicherlich in (absehbarer) Zukunft weitere VANTourer-Sondermodelle auf den Markt bringen. Bleib gespannt und hab noch ein bisschen Geduld – Infos erhältst du dann hier im Blog, auf Facebook oder auf unserer Webseite.

    Viele Grüße, dein VANTourer-Team

  2. Rudy Winter 2 September, 2018 at 13:13

    Liebes Vantourer-Team,
    ich stehe eigentlich kurz vor dem Kauf eines Kastenwagen. Der Vantourer ist überzeugend und vor allem die Neuerungen 2019 finde ich gut (großer Stauraum dank Unterflurtank und Dieselheizung).

    Allerdngs vermisse ich Sondermodelle wie Cross Edition oder Cargoline. Genau damit kann man sich absetzen. Durch sportlichere Noten gewinnt man auch ein jüngeres Publikum. Die sinnvolle und notwendige Ausstattung ist bei den Sondermodellen gleich integriert. Wenn ich nun die Liste 2019 nehme und mir sowas ähnliches wie Cargoline oder Crossedition zusammenbastel, wird es aber seeeeehr teuer.

    Gibt es in absehbarer Zeit wieder solche oder ähnliche Sondermodelle? Mein Wunschfahrzeug wäre ein orangefarbener oder new baltic orange (so heisst die Farbe bei Pössl) Cross Edition als 2019er Modell, mit beheiztem Abwassertank und Heavy-Fahrwerk (und damit auch bitte keine lackierte Stoßstange) .

    optisch sähe er dann ungefähr so aus…
    https://www.reisemobil-international.de/reise/freizeit/simon-licht-poessl-summit-600/2/

    Aber ich möchte keinen Pössl!!

    Gibt es da Chancen?

    Vielen Dank!

    Gruß
    Rudy Winter

Sagen Sie Ihre Meinung